Bendel Insolvenzverwaltung AG expandiert nach München

Erstellt am: Mittwoch, 2. Dezember 2015

Nach dem Motto „Gleich und gleich gesellt sich gern“ schließt sich die Bendel Insolvenzverwaltung AG mit der Kanzlei Breithaupt und Kollegen mit Sitz in München zusammen.

Breithaupt und Kollegen ist eine alteingesessene Münchner Kanzlei, die sich auf Insolvenzverwaltung spezialisiert hat. Neben dem Hauptsitz in München besteht noch eine Niederlassung Saalfeld/Saale. Mit dem Zusammenschluss wird es der Bendel Insolvenzverwaltung AG möglich, ihr Tätigkeitsgebiet nach Südbayern und Thüringen auszuweiten. Zudem können Synergieeffekte im Bereich der Büroorganisation genutzt werden. Der Anspruch beider Gesellschaften, im Rahmen der Insolvenzverwaltung bessere Ergebnisse als der Wettbewerb zu erzielen, kann hierdurch noch konsequenter verfolgt werden.

„Gerade diese konsequente Ausrichtung an den Interessen der Gläubiger war für uns ausschlaggebend und entspricht auch unserem Verständnis von guter Insolvenzverwaltung“, sagte Rechtsanwalt Klaus E. Breithaupt, der seit Jahren in München als Insolvenzverwalter erfolgreich tätig ist. Aufgrund der beidseits hohen Qualitätsansprüche bedeutet der Zusammenschluss eine große Bereicherung sowohl für die Bendel Insolvenzverwaltung AG als auch für die Kanzlei Breithaupt & Kollegen. Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Schädler, Vorstand der Bendel Insolvenzverwaltung AG, hat in den zurückliegenden fünf Jahren eine durchschnittliche Insolvenzquote für einfache Insolvenzgläubiger in Höhe von 24 % bei Unternehmensinsolvenzen erzielt. Mit diesem Ergebnis, das durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft und bestätigt wurde, liegt die Bendel Insolvenzverwaltung AG ein Vielfaches über dem Bundesdurchschnitt von ca. 3 %.

Beide Kanzleien verfügen über besondere Erfahrungen in Insolvenzverfahren über das Vermögen von Kapitalanlagegesellschaften. Derzeit betreut Dr. Markus Schädler die Insolvenzverfahren des Deltoton / CSA Konzerns. Von diesen Verfahren sind insgesamt 40.000 Anleger betroffen. Gegen fünf Personen aus der Geschäftsführung wird wegen des Verdachts des Betrugs ermittelt.

Rechtsanwalt Klaus E. Breithaupt, der künftig ebenfalls im Vorstand der Bendel Insolvenzverwaltung AG vertreten sein wird, bekleidet derzeit das Amt des vorläufigen Insolvenzverwalters über das Vermögen der MBB Clean Energy AG. Hierbei handelt es sich um eine Kapitalanlagegesellschaft, die Anleihen im Wert von 800 Millionen € ausgegeben wollte, um in erneuerbare Energien zu investieren. Auch hier ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Die Kanzlei, die künftig unter dem Namen der Bendel Insolvenzverwaltung AG auftritt, betreut mit nunmehr insgesamt sieben Insolvenzverwaltern Insolvenzen in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Hessen.